Werkstattausrüstung
werkstattausr?stung.com werkstattausr?stung werkstattausruestung
Werkstattausrüstung Schnellsuche    
 
Startseite News und Informationen  
ARCHIV 2007
 MAHA-AIP GmbH & Co. KG – Management treibt Wachstum voran.
Februar 2007
 
 
MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
MAHA-AIP GmbH & Co. KG
 

MAHA-AIP GmbH & Co. KG (Automotive Industry Products) und KE Knestel Elektronik GmbH werden künftig noch enger zusammenarbeiten. Dies wird durch eine Beteiligung der KE an der MAHA-AIP und dem Engagement auf Geschäftsführerebene gefestigt.

Die KE Knestel Elektronik GmbH gilt als der Spezialist in der Mess- und Regeltechnik und ist für innovative, zukunftsweisende Entwicklungen für den Maschinenbau und die Automobilindustrie international anerkannt.

Die MAHA-AIP GmbH & Co. KG entwickelt hochtechnologische Fahrzeugprüfstände für die Forschungs- und Entwicklungsbereiche der Automobilindustrie.

Für die MAHA-AIP GmbH & Co. KG ist diese noch engere Verflechtung ein wichtiger Schritt zur Stärkung der Innovationskraft für die Entwicklung zukunftsweisender Technologien.

Die ursprünglich 1996 bei MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG, dem führenden Hersteller von Premium Workshop Equipment für Kfz-Werkstätten und Fahrzeugprüforganisationen (weltweit ca. 1.000 Beschäftigte) ins Leben gerufene Projektabteilung für Sonderprüfstände, wurde Anfang 2006 in eine eigenständige Firma, die MAHA-AIP GmbH & Co. KG, ausgegliedert.

Anton Knestel, Gründer und Inhaber der KE Knestel Elektronik GmbH, hat den Erfolg von MAHA-AIP von Anfang an durch anwenderorientierte, innovative Produktentwicklungen mit begleitet.

Durch die jetzt stattfindende Änderung in der Geschäftsführung wird Anton Knestel zusammen mit Christian Hartmann, dem Leiter der MAHA-AIP seit 1996, die Geschäftsführung der MAHA-AIP GmbH & Co. KG bilden und deren Ausbau sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung von Fahrzeugprüfständen der Premiumklasse vorantreiben. Dadurch ist langfristig für die Erfüllung der wachsenden Ansprüche der Kunden im In- und Ausland, sowie für die ehrgeizigen Wachstumspläne der MAHA-AIP ein stabiles Fundament gelegt.

Der Geschäftsführer der Muttergesellschaft, Herr Dr. Manfred Ziegler, zieht sich nach der nun erfolgreich abgeschlossenen Umsetzung der Ausgliederung der Tochter aus der Geschäftsführung der MAHA-AIP GmbH & Co. KG zurück.

 
Christian Hartmann, Dr. Manfred Ziegler, Anton Knestel (v.l.n.r)
Christian Hartmann, Dr. Manfred Ziegler, Anton Knestel (v.l.n.r)
 
Hintergrund:

Die MAHA-AIP GmbH & Co. KG entwickelt mit mehr als 100 Beschäftigten am Standort Haldenwang innovative Fahrzeugprüfstände für die Bereiche Entwicklung und Qualitätssicherung aller namhaften Fahrzeughersteller und deren Zulieferindustrie - weltweit.
Die Produkte zeichnen sich durch einen hohen Qualitätsstandard aus und tragen auch zur Weiterentwicklung der Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Abgaswerten in der gesamten Fahrzeugindustrie bei. Der Umweltgedanke wird bei MAHA-AIP sehr groß geschrieben, denn die Herstellung der Produkte erfolgt äußerst umweltverträglich und konnte Ende letzten Jahres gemäß den Richtlinien des Umweltmanagements (ISO 14001) erfolgreich zertifiziert werden.

KE Knestel Elektonik GmbH (ca. 50 Beschäftigte, ansässig in Hopferbach im Allgäu), ein langjähriger Zulieferer der MAHA Maschinenbau Haldenwang und MAHA-AIP, besticht durch seine innovativen und zukunftsweisenden Entwicklungen, mit Schwerpunkt Maschinenbau und Kfz-Prüftechnik, und ist somit ein optimaler Partner für MAHA-AIP.

Die MAHA Maschinenbau GmbH & Co. KG ( gegr. 1968 als 2-Mann-Betrieb) hat sich in über 35 Jahren zu einem der weltweit führenden Hersteller in der Fahrzeugprüftechnik für Kfz-Werkstätten sowie Prüfinstitutionen (TÜV, DEKRA) entwickelt. In der Bremsprüftechnik zählt das Unternehmen zu den Pionieren der Branche und gilt seit vielen Jahren als Weltmarktführer.

Mit Niederlassungen und Vertretungen in über 130 Ländern ist MAHA weltweit präsent. Nahezu alle führenden Fahrzeughersteller nutzen die Fahrzeugprüfanlagen von MAHA aus Haldenwang im Allgäu. Dort, am Stammsitz des Unternehmens, arbeiten rund 700 der insgesamt ca. 1.000 Mitarbeiter.

Prüfstandtechnik aus Haldenwang im Dienste für eine saubere Umwelt und mehr Sicherheit im Straßenverkehr ...

Im Bereich Straßensimulationsprüfstände zur Ermittlung des Schadstoffausstoßes und des Kraftstoffverbrauchs konnte MAHA-AIP die Position als Marktführer in den letzten Jahren konsequent und stetig ausbauen. Wichtige Institutionen, wie z.B. die EPA (Environmental Protection Agency/USA) und CARB (Californian Air Research Board/USA) verwenden als Referenzprüfstände die zukunftsweisenden Technologien aus Haldenwang. Dort werden die Fahrzeugschadstoffemissionen erforscht und entsprechende Verordnungen und Gesetze bzgl. Abgasnormen erlassen, mit dem Ziel, die Umweltbedingungen weltweit zu verbessern. Hauptgrund für die Wahl von MAHA-AIP Prüfständen ist deren exzellente Qualität in puncto Messgenauigkeit und Zuverlässigkeit.

 
Straßen-Simulationsprüfstand für Allradfahrzeuge. Verschiedenste Fahrzyklen (z.B. Großglockner-Fahrt) können reproduzierbar z.B. bei Temperaturen von -30°C...+65°C und Prüfgeschwindigkeiten von bis zu 260 km/h im Labor simuliert werden.
Straßen-Simulationsprüfstand für Allradfahrzeuge. Verschiedenste Fahrzyklen (z.B. Großglockner-Fahrt) können reproduzierbar z.B. bei Temperaturen von -30°C...+65°C und Prüfgeschwindigkeiten von bis zu 260 km/h im Labor simuliert werden.
 

Durch den wachsenden Einsatz von Software, Steuergeräten und Kommunikationstechnik in nahezu allen Fahrzeugen steigt der Bedarf an hochpräzisen Prüfständen für Straßenfahrtsimulation bei gleichzeitigem ‚Beschuss’ des Fahrzeuges mit elektromagnetischer Strahlung (EMV Tests). Es wird z.B. das Störverhalten der Bordelektronik (ESP, ABS, usw) während der Vorbeifahrt an einer Hochspannungsleitung überprüft.

Die gemeinsame Entwicklung eines EMV-Prüfstandes mit kaum messbarer Eigenabstrahlung sorgte unlängst in der Fachwelt für Furore. Mit der neuen MAHA-AIP / Knestel Technologie konnte einmal mehr ein deutlicher Innovationsvorsprung gegenüber dem globalen Wettbewerb erzielt werden.

Ähnlich verhält es sich im Bereich Fahrzeuggeräuschmessung. Der Testaufwand der Fahrzeughersteller im Bereich Akustikmessung stieg innerhalb der letzten Jahre stetig und wird auch weiterhin ausgebaut. Es werden mit Hilfe ‚sehr leiser’ Straßensimulationsprüfstände Geräuschmessungen durchgeführt, um einerseits den Fahrkomfort (Innengeräusch) zu optimieren und andererseits die akustische Umweltbelastung (Außengeräusch) zu reduzieren.

Die steigenden Anforderungen an die Prüftechnik z.B. im Bereich alternativer Fahrzeugantriebe (z.B. Hybridantriebe, Brennstoffzelle) und der immer größer werdende Anteil elektronischer Steuersysteme in Fahrzeugen bieten hervorragende Chancen für die neue schlagkräftige Konstellation MAHA-AIP GmbH & Co. KG / KE Knestel Elektronik aus Haldenwang. Gemeinsam mit den weltweiten Kunden aus der Automobilindustrie werden weiterhin neue Wege für die nachhaltige Verbesserung der Umweltbedingungen und die Sicherheit im Straßenverkehr erforscht.

Mehr Informationen zu o.g. Firmen unter:
www.maha-aip.com
www.knestel.de
www.maha.de

 
Quelle: MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG - Michael Krönig, Leitung Marketing
 


  MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
 
MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
Hoyen 20
87490 Haldenwang
Deutschland
 
Firmendetails
Tel:
Fax:
+ 49-(0)8374-585-0
+ 49-(0)8374-585-497